Sonderkonzert

 

Lichthof · Lotharstr. 14-18 · 50937 Köln-Sülz

 

20080817-22

Lucian Ban, Mat Maneri, Albrecht Maurer // A Transylvanian Concert

 

Albrecht Maurer – Violine

Mat Maneri – Viola

Lucian Ban – Piano

 

Maurer Ban Maneri NY

 Foto: © Peter Gannushkin, IBEAM Brooklyn

 

Lucian Ban, Mat Maneri, Albrecht Maurer // A Transylvanian Concert

Erstmalig findet in der Reihe Chamber Remix Cologne ein Konzert außerhalb des Kunsthauses Rhenania statt, da die Räumlichkeiten nicht verfügbar sind. Der Lichthof bietet ein ideales Ausweichquartier mit einem guten Flügel, einer guten Akustik und viel Licht, das sich auch Abends um 20:00 Uhr noch in den Ecken versteckt. Ein elektronischer Remix muss leider entfallen, dafür kommen zwei hochkarätige Gäste aus New York zu Besuch und spielen einige Duo Stücke ihres ECM Albums Transylvanian Concert mit starken rumänischen Wurzeln, wofür sich in erster Linie der aus Rumänien stammende Pianist Lucian Ban verantwortlich zeigt. 

Im Trio haben die beiden zusammen mit Albrecht Maurer mittlerweile ebenfalls eine CD herausgebracht und diverse Konzerte in Europa und den USA gegeben. Heute spielen sie Kompositionen von Albrecht Maurer, tauchen tief in die europäische Musikavantgarde ein und remixen seine Arbeiten mit rumänischem Flair und NYC Downtown Skronk.

„Die drei Musiker bieten ein lyrisches und doch kraftvolles Programm mit reichen Stimmungsbildern aus Transsilvanien und dem Flair der New York Down Town Avantgarde. Verziert wird Ihre Musik mit Begriffen wie «sound fractals, microtonals, jazz musings, nyc downtown skronk, 20th century european classical oder sounds of repose». Die beiden Anfang-40-Jährigen New Yorker sind auf dem Höhepunkt ihres Schaffens und treffen in Albrecht Maurer einen kongenialen Vertreter der europäischen Musikavantgarde. Der in Brooklyn lebende rumänische Pianist und Komponist Lucian Ban, mehrfach mit dem Titel «Bester europäischer Jazzmusiker» des Hans Koller Preises ausgezeichnet, hat in New York mit allen Größen der Improvisationsszene gearbeitet und wie Mat Maneri etliche Veröffentlichungen vorzuweisen. Dieser hat nach einer klassischen Violin-Ausbildung mit der Bratsche im Jazz Furore gemacht.“  A-Train, Berlin

 

Das Konzert wird unterstützt vom Rumänischen Kulturinstitut.

RCI Logo