Theo Jörgensmann Werkschau Quartett

 

Bendik Baksaas // Live Remix (Oslo)

 

Theo Jörgensmann – Klarinette

Albrecht Maurer – Violine

Donja Djember – Cello

Eckard Koltermann – Bassklarinette

Bendik Baksaas – Live Elektronik

 

 

t-jo%cc%88rgensmann-werkschau-quartett

 

Theo Jörgensmann Werkschau Quartett

Theo Jörgensmann (geb. am 29. September 1948 in Bottrop) ist Klarinettist, Jazz-Musiker, Komponist und ein Protagonist des Modern Creative Stils. Er gehört zur zweiten Generation der europäischen Improvisationsmusiker, er war an der Renaissance der Jazzklarinette in den 1980er Jahren beteiligt und gilt als einer der herausragenden Solisten auf diesem Instrument. Theo Jörgensmann gründete 1992 das Werkschau Ensemble und gehört so zum Wegbereiter einer neuen zeitgenössischen Kammermusik, die für Improvisatoren konzipiert ist. Die Gruppe spielte damals diverse Festivals im In- und Ausland und wurde u.a. vom WDR mehrfach mitgeschnitten. Zum 70. Geburtstag reflektiert Theo Jörgensmann mit den damaligen Mitgliedern Donja Djember und Albrecht Maurer sowie Eckhard Koltermann Neues und Altebekanntes.

 

 

4dcee351ea3fb1187f38e0ce76807ab6

 

Bendik Baksaas

Baksaas macht Elektronische Musik und lebt in Oslo. Besonders in jüngster Zeit erlangt er Aufmerksamkeit durch seine Auftritte an Orten wie Turkish Delight, Brukbar und Rockefeller. Er arbeitete u.a. mit Mathias Stubø und seinem Proviant Audio. In 2012 veröffentlichte er sein Debut Album The Shape Of Beats To Come inspiriert von Ornette Colemans album The Shape Of Jazz To Come. Er liebt die Interaktion auf der Bühne, so dass er mit dem Werkschau Quartett vernetzt auftritt.