Sonntag 04.07.2021 17:00 Uhr Einlass 16:30

chamber

TRIO ABSTRAKT 

Salim Javaid, Marlies Debacker, Shiau-Shiuan Hung

remix

Richard Scott 

1. chamber 

TRIO ABSTRAKT

Salim Javaid – saxophone, 

Marlies Debacker – piano, 

Shiau-Shiuan Hung – percussion


Das Trio Abstrakt interpretiert zeitgenössische Musik. Es konzertierte u.a. auf der Biennale del Arte in Venedig, dem NOW! Festival in der Philharmonie Essen, der Biennale Aktueller Musik Bremen und dem IMPULS! Festival Graz. Es spielte Konzerte mit selbst kuratiertem Programm und von dem Ensemble in Auftrag gegebene Kompositionen. Die Instrumentation erinnert sowohl an eine Kammer- musikbesetzung als auch an eine Free Jazz Band. Dies ermöglicht es dem Trio, auf ein umfangreiches Spektrum an Klängen und Ausdrucksformen zurückzugreifen. 


Programm


Georges Aperghis (* 1945): Trio Funambule für Altsaxofon, Klavier und Schlagzeug (2014)


Peter Ablinger (*1959) Regenstück 1-6 für 3 Schlagzeuger (1993)


Hans Thomalla (*1975) Lied für Saxophon, Klavier, Vibraphon (2007–2008/2012)

2. remix

Richard Scott – live electronics

Richard Scott ist mit vielen großen Musikern der Improvisierten Musik aufgetreten, unter anderen mit Axel Dörner, Thomas Lehn, Audrey Chen, Clive Bell, Richard Barrett, Kazuhisa Uchihashi, Michael Vorfeld, Jon Rose, Ute Wassermann, Shelley Hirsch, Evan Parker, Frank Gratkowski, Stock, Hausen und Walkman, Bark! und dem Lightning Ensemble. Er arbeitet auch mit einer Vielzahl digitaler Technologien wie Ambisonics, Mehrkanal-Diffusion und mit Instrumenten wie dem Buchla Lightning und Thunder und seinem selbst entworfenen WiGi-System, das er als Artistic Resident bei STIEM entwickelte. 


Video:

Arte Concert:seicento-vocale-richard-scott